Anmelden
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen? Erinnern
Objekt ID Suche
News
18.04.2016

Gute Nachbarschaft?!


Ihr seid noch nicht auf Youtube unterwegs? Dann wird es 2016 aber endlich Zeit – die österreichische Youtube-Szene hat nämlich so einiges zu bieten.
Mama Birdie spielt im Bereich Familie  ganz oben mit. Kein Wunder, schließlich werden jeden Montag und Samstag neue Videos hochgeladen. Von Tipps und Tricks des Mamaseins bis hin zu regelmäßigen Entwicklungsupdates ist alles dabei. Besonders herausgestochen ist uns natürlich „Follow Kai around“ – hier können wir beobachten, wie sich Mama Birdies Sohn durch die Wohnung bewegt und was er dort alles macht.

Uns verrät sie heute, wie eine gute Nachbarschaft funktionieren kann:

Das Nachbarschaftsverhältnis hat sich durch unseren Sohn Kai stark verändert. Meine Erfahrung ist, dass wir als Paar viel weniger mit den Nachbarn zu tun hatten. Eigentlich habe ich es direkt nach der Geburt gemerkt. Alle waren neugierig und wollten den neuen Nachbarsjungen gebührend empfangen.
Jetzt ist es so, dass sich vor allem die älteren Menschen der Umgebung an den Kindern erfreuen. Mir ist es einfach wichtig, in einem Umfeld zu leben, wo man keine Nummer ist, sondern ein Mensch. Es tut gut zu wissen, dass man beim Haus nebenan läuten kann, wenn man kurzfristig Hilfe braucht – gerade wenn man ein Kleinkind hat.
Wenn man mit einer offenen Art auf die Leute zugeht, begegnen diese einem auch sehr offen und freundlich.


5 Tipps für eine gute Nachbarschaft von Mama Birdie:

1.    Veranstalte kleine Zusammenkünfte im Garten.
2.    Unterhalte dich über die neuesten Gartentipps oder anstehende Ausflüge.
3.    Überreiche eine jährliche Weihnachtskarte mit Familienfoto.
4.    Überrasche die Nachbarn mit Kleinigkeiten: etwas Selbstgebasteltes, Gebäck oder eine tolle Duftkerze.
5.    Es kommt nicht darauf an, große Geschenke zu machen – viel wichtiger sind Zeit und Aufmerksamkeit!